neugasse11.at

LEBENSQUELLEN

AUSZEIT FÜR DIE SEELE

Oktober 15, 2021 - Lesezeit: 64 Minuten
Nehmen wir uns nicht zu viel vor.
Es genügt
die friedliche und ruhige Suche
nach dem Guten an jedem Tag,
zu jeder Stunde,
aber ohne Übertreibung und Ungeduld.
Foto: Speichersee am Hochkar

Zu sagen, man müsste was ...

Oktober 14, 2021 - Lesezeit: 376 Minuten

Zu sagen, man müsste was sagen, ist gut,

man müsste,

Abwägen ist gut, es wagen ist besser,

doch wer machte den Mund schon auf?

 

Zu sagen, man müsste was machen, ist gut,

man müsste

Gerührtsein ist gut, sich rühren ist besser,

doch wo ist die Hand, die was tut?

 

Zu sagen, man müsste was geben, ist gut,

man müsste

Begabtsein ist gut, doch geben ist besser,

doch wo gibt es den, der was gibt?

 

Zu sagen, man müsste was ändern, ist gut,

man müsste

sich ärgern ist gut, verändern ist besser,

doch wer fängt an?


Wurzeln des Lebens

Oktober 14, 2021 - Lesezeit: 5241 Minuten

Die Wurzeln eines Baumes geben ihm Halt. Sie Sorgen dafür, dass er Wind und Regen Stand halten kann. Sie sind für ihn lebensnotwendig - durch seine Wurzeln versorgt er sich mit Wasser und Mineralstoffen. Um zu leben, brauchen auch wir Wurzeln. Doch was sind meine Wurzeln?

Wer ist da und gibt mir den nötigen Halt in meinem Leben, auch in schwierigen, stürmischen Phasen? Die Wurzeln, das sind die Menschen, die uns umgeben, Familie, Freunde, es kann die Landschaft sein, ein Ort oder mein Zuhause. UND der Glaube.

Der Glaube, der einen durchs Leben begleitet und einen sicheren Stand ermöglicht. Auch in der Bibel findet man in Textpassagen das Bild der Wurzel wieder. Paulus zB schrieb in einem Brief an die Gemeinde von Kolossai: "Bleibt in ihm verwurzelt und auf ihn gegründet, gefestigt durch den Glauben, in dem ihr unterrichtet wurdet! Seid voll Dankbarkeit".